Mein Hund schafft Arbeitsplätze !

„Ihr Hund hat gerade einen Haufen gemacht, hier mitten auf den Weg. Das geht aber nicht,“ kam mir schimpfend ein Mann entgegen und war nicht gerade freundlich auf mich zu sprechen. Ich kramte bereits in meiner Jackentasche nach einem Kotbeutel und antwortet dann in ruhigem Ton:  „Ja ich weiß, aber jedes Lebewesen muß manchmal sein Geschäft verrichten, schauen Sie, ich hab ja schon eine Tüte und entsorge das jetzt sofort.“
Etwas milder gestimmt blieb der Mann bei mir stehen. „Wissen Sie, das geht einfach nicht. Und mir gehen Hunde manchmal wirklich auf den Geist. Man sieht immer mehr davon. Das gab es früher so nicht.“ „Da haben Sie Recht, aber überlegen Sie doch mal, wie es ohne uns Hundehalter aussehen würde?“

Verblüfft wurde ich angeschaut und erklärte ihm folgendes:
Was Hundehalter schon lange im Geldbeutel spüren, ist den hundelosen Mitmenschen wahrscheinlich überhaupt nicht bewusst. Hundehalter fördern die Wirtschaft. An der Hundehaltung hängen ganze Industriezweige und Hundehalter sichern Jahr für Jahr sehr viele Arbeitsplätze. (Hand aufs Herz, wie viele Hundekörbchen, Halsbänder oder Spielzeuge haben eure Hunde zu Hause?)
Der Tierzubehörmarkt wird von wirklich jedem Hundehalter jährlich gespeist und sei es nur mit dem Kauf einer Hundeleine oder eines neuen Futternapfes.

Aber nicht nur das Tierzubehör, der Futtermittelmarkt ist der nächste, große Wirtschaftszweig, in dem jährlich sehr viel Umsatz stattfindet. Neben dem regulären Hundefutter wird auch die Forschung weiter betrieben, denn Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten nehmen zu. Light-Produkte in der Fütterung, Nahrungsergänzungsmittel und Futtermittel für spezielle Krankheiten werden immer beliebter.

Neben Zubehör und Futter werden weitere Wirtschaftszweige bedient. Der Tierarzt wäre ohne Hundehalter deutlich weniger besucht, es würden weniger pflegerische Einsatzkräfte benötigt. Hundeschulen, Hundepensionen und Hundefriseure wären ohne die Hundehaltung nahezu überflüssig.

Tierhalterversicherungen würden deutlich weniger abgeschlossen. Hundezüchter wären weniger gefragt, die Tierheime hätten allerdings endlich etwas mehr Platz, dafür brauchte man aber weniger Tierpfleger. Und dann wären da noch die Verluste der Stadtkassen aufzufangen denn die Hundesteuer ist ein nicht zu verachtender Teil der Einnahmen, die jährlich von den Hundehaltern gezahlt werden.

Im Großen und Ganzen lässt sich also sagen: Der Hund ist ein Wirtschaftsfaktor und die deutsche Wirtschaft profitiert sehr von den Hundehaltern. Und gehen wir ruhig noch einen Schritt weiter, nicht nur die Hundehaltung, sondern die Tierhaltung generell, trägt zum Wirtschaftswachstum bei.

Nachdenklich schaute mich der eben noch ärgerliche Mann an und sagte auf einmal: „So habe ich das noch nie gesehen. Darüber werde ich jetzt erst einmal nachdenken müssen. Danke für Ihre Ausführungen.“

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (15 votes cast)
Mein Hund schafft Arbeitsplätze !, 5.0 out of 5 based on 15 ratings

Ähnliche Beiträge

Gute Vorsätze im Zusamme... Wer kennt sie nicht, die guten Vorsätze, die wir uns eigentlich gerade zu Jahresbeginn vorgenommen haben. Von Nikotinverzicht, über Diäten, bis hin zu mehr Sport, Bewegung und
Haben Hunde ein Gedächtn... Diese Fragen kann man nicht pauschal beantworten. Die Wissenschaft geht eher davon aus, dass der Hund Reize miteinander verknüpft, die es ihm ermöglichen, Personen, Gerüche, Stimmen oder
Entspannter Mensch –... Um 12 Uhr habe ich einen Termin, vorher schaffe ich es gewiss, noch schnell mit dem Hund zu gehen. Kennst du das auch? Du nimmst dir die
Belcando – Auf die Zuta... Belcando, dass Hundefutter welches bereits von Züchtern gefüttert und empfohlen wird, erfreut sich nun auch bei Hundehaltern immer größerer Beliebtheit. Wofür steht Belcando® ? Belcando ist ein
Fit und gesund mit dem Hu... „Linooooo, komm schnell wir wollen raus!“ Mein Hund hebt nicht einmal den Kopf! „Hey Schlafmütze, wir wollen raus und spazieren gehen.“ Doch irgendwie ist Lino überhaupt nicht
Der Welpenspaziergang ... Nachdem wir jetzt wissen, dass wir unserem Welpen die Welt zeigen müssen und das auf spielerische und leichte Art, kommt so langsam der Zeitpunkt, da müssen wir
Smartie im Stress   Hallo meine lieben Freunde des Dotties….. Da bin ich nochmal euer guter, alter Smartie. Kennt ihr mich noch?  Ich hab so lange nichts gebellt, weil ich
Der Hund im Alter „Was möchte jeder werden, doch was möchte keiner sein?“ Die Antwort lautet: Alt. Lebewesen haben alle etwas gemeinsam, sie altern. Diese Tatsache möchte man vielleicht gerne aufhalten,
Ruffwear Quick Draw Leash... Lucy und ihr Frauchen Anke sind immer mit einer Schleppleine unterwegs. Das ist auch generell eine prima Sache, der Hund kann sich relativ frei bewegen und man
Beißhemmung dem Welpen r... „Kommst Du denn heute?“ fragt mich meine Freundin, die vor 3 Wochen ihren kleinen Welpen nach Hause geholt hat. „Ja sicher, ich freue mich doch schon so,