Wie soll er denn nun heißen?

„Ich bin schwanger“. „WIE BITTE“? Mir fällt vor Schreck bald der Kaffee aus der Hand. Völlig verblüfft frage ich genauer nach. „Wie Du bist schwanger? Ich dachte die Kinderplanung sei abgeschlossen?“ „Ja ist sie auch“ grinst meine Freundin zurück. „Ich bin Hundeschwanger.“ „Ihr bekommt einen Hund?“ „Jaaaaa“. „Wie toll, was für einen? Wo kommt er her und habt ihr schon einen Namen?“

Da ist sie, die Frage, die uns von jetzt an für einige Zeit zum Nachdenken anregen wird.

Die Namenswahl ist ein Punkt, über den man lange nachdenkt, den man immer wieder neu überdenkt, glaubt man den passenden Namen gefunden zu haben, dann fällt einem wieder ein anderer ein. Während die Einen „gängige“ Namen wie Bello, Pluto oder Lucky bevorzugen, suchen Andere nach der ausgefallenen Variation.
Dabei kommen kreative, witzige, oder sehr ungewöhnliche Namen zum Vorschein. Spätestens wenn jemand im Wald nach Pommes und Curry ruft, kann man sich ein Grinsen kaum verkneifen.

Hunde begleiten uns oft über einen langen Lebenszeitraum und die Wahl des richtigen Namens wird selten einfach leichtfertig festgelegt.

Hundehalter wünschen sich einen Namen, der den Charakter des Vierbeiners ein wenig darstellt. So wird „Tabasco“ nicht unbedingt zu einer gemütlichen Mopsdame passen und „Gigolo“ ist für einen schüchternen Rüden eher auch unpassend.
Das macht die Namenswahl umso schwieriger denn gerade bei einem Welpen stellen sich gewisse Charaktereigenschaften erst zu einem späteren Zeitpunkt heraus.

Egal wie der Name auch ausfallen wird, es gibt ein paar Dinge die wirklich zu beachten sind.

„Fritz“ ist ein sehr schöner Name, aber Fritz hört sich an wie „Sitz“. „Tom“ kollidiert mit „Komm“.

Diese Beispiele verdeutlicht das eventuell entstehende Problem.

Wissenschaftler haben festgestellt, dass Hunde Namen mit einem Vokal am Ende einfach besser verstehen. „Pippo“ „Timmi“ oder „Ronja“ Der Kosename wird für den Hund deutlich positiver wenn er mit einem „i“ oder „y“ endet. Das hat damit zu tun, dass der Halter automatisch Namen mit diesen Endungen anders betont. Sie klingen für Hundeohren fröhlich und positiv.
Bevor wir uns also für einen Namen entscheiden, sollten wir sicher sein, das wir den Hund auch ein Leben lang so rufen möchten. Hunde hören sehr schnell auf ihren Namen und ein Umtrainieren ist oftmals gar nicht so einfach.

„Peppino?“ frage ich? „Ja“ bestätigt mir Kirsten 4 Tassen Kaffee, 2 Stück Kuchen und 3 Stunden Hin und Her überlegen später. „Er heißt Peppino und ich werde ihn sowieso nur Peppi rufen, es sei denn er hat was angestellt.“

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.5/5 (12 votes cast)
Wie soll er denn nun heißen?, 4.5 out of 5 based on 12 ratings

Ähnliche Beiträge

Die Sprache des Hundes Hund und Mensch unterhalten sich unterschiedlich. Während der Hund auf der körperlichen Ebene kommuniziert, haben wir Menschen eher das Bedürfnis zu sprechen. Und genau hier beginnt bereits
Kreative Freizeitbeschäf... Spielen mit dem Hund fördert die Bindung zwischen Vierbeiner und Halter. Neben dem gemeinsamen Spass am Spiel wird der Hund zudem mental ausgelastet. Doch vor allem zurückhaltende
Der Welpenspaziergang ... Wir haben uns nach reiflicher Überlegung für einen Welpen entschieden. Endlich kommt der lang ersehnte Tag und wir holen unsere neues Familienmitglied, entweder vom Züchter oder aus
Ballistol Stichfrei und B... Parasitenabwehr und Zeckenschutz wird in der Haustierhaltung immer wichtiger. Gerade durch die Vielzahl an Erkrankungen, die durch die lästigen Mitbewohner auf Mensch und Tier übertragen werden können,
Aua! Schmerz lass nach! S... Über die Wiesen rennen, mit Artgenossen ausgelassen spielen, mit dem Halter ausgedehnte Spaziergänge machen, all das macht unseren Hund richtig glücklich. Umso schlimmer wird die Situation, wenn
Auf der Suche nach den Be... Leckerlies schmecken wirklich jedem Hund. Das kann man wohl guten Gewissens behaupten. Als Snack, zur Belohnung oder beim Training sind sie heiß begehrt. Doch welche Leckerlies kommen
Mit einem Pfiff zum Gehor... Eine Hundepfeife stammt ursprünglich aus der Arbeit mit Jagd- oder Hütehunden. Jeder kennt die faszinierenden Bilder und Dokumentationen, wenn der Border Colli nur über einen Pfiff gelenkt
Testergebnisse Leckerlie ... Es gibt eine Menge verschiedener Leckerliesorten auf dem Markt. Wir versuchen, für Eure Lieblinge nur das Beste anzubieten, damit sie gesund und vital bleiben. Doch welche Leckerlie
Mit dem Hund in den Skiur... Gerade für Wintersportbegeisterte bieten sich in den Skiregionen von Österreich, der Schweiz oder Italien viele Möglichkeiten einer Wintersportart nach zu gehen. Doch für Hundehalter stellt sich die
Das Immunsystem des Hunde... Jeden Tag ist der Körper des Hundes Krankheitserregern wie Bakterien, Viren und Pilze ausgesetzt. Das trifft im übrigen nicht nur auf den Hundekörper zu, sondern auch wir

4 Kommentare zu “Wie soll er denn nun heißen?”

  1. by Nathalie Kepinski am

    Aber wenn ein Name auf i ode y endet, so endet er nciht mit einem Konsonanten, sondern mit einem Vokal! 😉

    Das liest sich etwas verwirrend und lässt vermuten, dass man den Namen auf bspw. t, p, k etc. enden lassen sollte…

    Im Kontext sieht es dann aber anders aus…

    Wäre eine kleine Korrektur wert, ansonsten ein netter kleiner Artikel! 🙂

    Liebe Grüße,
    Nathalie

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • by Dany am

      Hallo Nathalie,

      da hast du natürlich absolut recht, ich habe nun Vokal daraus gemacht vielen Dank für den Hinweis.

      Liebe Grüße

      Dany

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
  2. by Sophia am

    Hallo Dany,
    ich sitze hier am Laptop und habe eine richtig zufriedenes grinsen im Gesicht. Es ist wunderbar diesen Artikel zu lesen. Ich habe mich so an meine eigene „Schwangerschaft“ erinnert gefühlt.
    Liebe Grüße
    Sophia

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)

Kommentare sind deaktiviert.