Ein würdevoller Abschied für unsere Hunde

Jeder Mensch muss in seinem Leben manchmal Abschied nehmen von etwas, das er lieb gewonnen hat. Stirbt einer unserer Mitmenschen, ist es selbstverständlich, ihn würdevoll mit einer Trauerfeier und einem Begräbnis zu verabschieden.
In der heutigen Zeit sind unsere Tiere nicht nur Mitbewohner. Für manche alleinstehenden Menschen sind sie vielleicht das einzige Familienmitglied und ein treuer Begleiter geworden.
Gerade deshalb ist es verständlich, dass der Wunsch nach einem würdevollen Abschied immer größer wird.

Manchmal ist es auch der Umstand, der ein Begräbnis sehr schwierig gestaltet. Es ist beispielsweise kein Garten vorhanden, das Tier ist zu groß, oder der Halter befindet sich in einem fortgeschrittenen Alter. Für viele ist der Gedanke an eine Tierverwertungsanlage unerträglich und man möchte das Tier, das einen eine lange Zeit treu begleitet hat, nicht einfach beim Tierarzt zurück lassen.

Welche Möglichkeiten habe ich meinem Tier die letzte Ehre zu erweisen?

Wir haben uns einmal über diesen traurigen Moment Gedanken gemacht und sprachen mit Lars Dittus, von NARIEL Tierbestattung, aus dem Kreis Kleve. Wir waren überrascht, wie hilfreich seine Arbeit sein kann und wie viel Halt man in der Stunde des Abschieds erfahren kann.
Nariel, der Engel des Trostes, diesen Namen gab Herr Dittus seinem Unternehmen. Damit wurde der Name für ihn Programm denn in Zeiten des Abschieds ist er da, hilft und spendet Trost.

„Viele Menschen wissen gar nicht, das es Unternehmen dieser Art überhaupt gibt,“ erklärte er uns.

Deshalb haben wir uns entschlossen, einmal einen Artikel über Tierbestattungen in unserem Blog zu veröffentlichen. Der Tod ist leider ein Vorgang, der sich nicht verhindern lässt, so sehr wir uns das auch wünschen würden. Jeder wird früher oder später damit konfrontiert. Umso schöner ist es, gerade dann Trost und Zuspruch zu finden und die Gewissheit, seinen Liebling würdevoll verabschieden zu können.

Nach dem Tod des Tieres reicht ein Anruf in Herrn Dittus Unternehmen. Entweder direkt zu Hause, oder aber beim Tierarzt oder in der Tierklinik wird das verstorbene Tier abgeholt. Herr Dittus wird mit dem Halter gemeinsam entscheiden, was nun weiter geschehen soll.

Einige Halter möchten eine Erdbestattung auf einem kleinen Tierfriedhof, oder im eigenen Garten. Für solche Fälle stehen beispielsweise Holzsärge in unterschiedlichen Variationen zur Verfügung.

Sehr viele Menschen entscheiden sich für eine Urne, in der die Asche des Tieres aufbewahrt wird. Neben unterschiedlichen Materialien wie zum Beispiel Holz, Marmor oder auch Metall, stehen auch unterschiedliche Formen wie beispielsweise Vasen- oder Pyramidenformen, aber auch Tier- oder Herzformen der Urnen zur Auswahl. Alternativ kann man sich auch für eine Bio-Urne entscheiden. Diese Urne zersetzt sich mit der Zeit und ist deshalb sehr ökologisch.

Selbst das Tragen eines Schmuckstückes, gefüllt mit ein wenig Asche des geliebten Hausgenossen, ist für den Halter eine mögliche Auswahl. Eine sehr kostenintensive Möglichkeit ist das Herstellen eines Diamanten aus der Asche des Tieres. Martin Rütter, der bekannte Hundetrainer, ist hierfür ein sehr prominentes Beispiel.
Wie und für welchen Weg man sich schließlich entscheidet, das bestimmt der Halter ganz alleine. Doch die Chance, diese Möglichkeit überhaupt nutzen zu können, wird von vielen jetzt schon und hoffentlich in Zukunft noch viel öfter in Anspruch genommen.

Für Lars Dittus ist es selbstverständlich die Formalitäten zu klären, so das der Halter Zeit zur Trauer hat und in Ruhe Abschied nehmen kann.

„ Vergesse nie, der Tod ist in Wahrheit die Geburt in ein neues Leben“

Diese tröstenden Worte findet man auf seiner Homepage. Wer sich gerne informieren möchte, oder Fragen zu diesem Thema hat, dem möchten wir den Besuch der Seite: www.nariel-tierbestattung.de empfehlen. Wir danken Herrn Dittus für diese wichtige und tröstende Arbeit und finden, dass auch ein trauriger Artikel einmal einen Platz in unserem Blog verdient.

Genießt die Zeit mit euren Tieren und fühlt euch getröstet im Moment des schweren Abschieds.

Eurer Team von hundeshop.de

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.6/5 (8 votes cast)
Ein würdevoller Abschied für unsere Hunde, 4.6 out of 5 based on 8 ratings

Ähnliche Beiträge

Hunde klären das unter s... Wir Hundehalter treffen immer wieder Personen mit anderen Hunden. Wer sich einmal die Mühe macht, wird feststellen, Menschen reagieren unterschiedlich auf diese Kontakte. Einige leinen ihren eigenen
Die Reizangel – ein... Die Reizangel wurde ursprünglich zur Konditionierung und Ausbildung von Jagdhunden eingesetzt. Durch intensives Jagdtraining lernt der Hund das richtige Apportieren von Wild oder Flugwild. Neben dem Apportieren
Das richtige Spielzeug Frisbee, Quietschball oder doch gefundener Stock, welches Spielzeug eignet sich für meinen Vierbeiner, denn nicht jedes Spielzeug ist wirklich gut. Wissenschaftler bestätigen, der Hund hat einen natürlich
Owney Matu Hood im Test m... Wir Hundehalter sind immer auf der Suche nach funktionalen, praktischen Jacken, die uns möglichst viele Taschen und Verstauungsmöglichkeiten bieten, damit wir die Hände frei haben. Die Firma
Durchfall beim Hund „Ich weiß auch nicht, irgendwie hat sich Tequila den Magen verdorben,“ klage ich meiner Freundin. „Erbricht sie?“ werde ich gefragt. „Nein, aber sie hat immer wieder nicht
Produkttest Orthopädisch... Der Hersteller verspricht eines der besten orthopädisch sinnvollen Hundekissen; uns hat das Konzept überzeugt. Ob es sich aber beim kritischen Test unserer Kunden und Hunde auch in
Beißhemmung dem Welpen r... „Kommst Du denn heute?“ fragt mich meine Freundin, die vor 3 Wochen ihren kleinen Welpen nach Hause geholt hat. „Ja sicher, ich freue mich doch schon so,
Spaziergänge für den Hu... Langweilig trottet der Hund hinter seinem Halter her, der ebenso gelangweilt seine Spazierrunde geht. Immer nur die gleichen Wege sind für beide Partner auf Dauer frustrierend und
Homöopathie, was ist das... „Wähle, um sanft, schnell, gewiss und dauerhaft zu heilen.“ Samuel Hahnemann gilt als Gründer der Homöopathie. 1796 veröffentlichte der Arzt und Apotheker seine Forschungen und schuf damit
Mit dem Hund in den Skiur... Gerade für Wintersportbegeisterte bieten sich in den Skiregionen von Österreich, der Schweiz oder Italien viele Möglichkeiten einer Wintersportart nach zu gehen. Doch für Hundehalter stellt sich die

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *