Teure Schuhe, muss das sein ?

Es schneit… und schneit… und schneit, aber als Hundehalter muß man auch bei schlechtem Wetter raus. Für die Gesundheit und das Immunsystem des Halters übrigens ein super Training, für die Füße des 2 Beiners aber eine echte Herausforderung. So auch für meine Füße.
So, wie der Hundemensch ja veranlagt ist, kauft er lieber 4 Körbchen für den Hund als einmal gute Schuhe für sich selbst. Ja, da bin ich keine Ausnahme. Letzte Woche allerdings, änderte sich meine Einstellung.
Schnee und Eis… und dann Regen und wieder Eis und Schnee…. sehr toll!

Schon lange bin ich auf die Idee gekommen, für den Sommer wirklich gutes Schuhwerk zu tragen und bevorzuge diesbezüglich die Marke Meindl. Einfach weil mir der Schuh immer passt und ich mich darin richtig wohl fühle. In diesem Frühjahr habe ich mir zusätzlich den Meindl Cuba gegönnt: Meindl Cuba Seit vorigem Jahr trage ich dieses Modell:Meindl Stride

Markenschuhe sind mir so wichtig, weil ich damit keine Blasen laufe und den Schuh auch für wirklich lange Wanderungen super tragen kann, ohne das etwas zwickt. Wenn man auch mal so überlegt, 365 Tage im Jahr im Durchschnitt 5 km pro Tag. Da läuft man bis nach Italien und zurück!

Nun kommt die Winterzeit und meine Schuhe von vorigem Jahr (übrigens Billigprodukte einer No-Name-Firma) kapitulieren.
Nicht genug damit, dass meine Füße eiskalt waren… nein sie waren auch noch klatsch nass. Und einen Tag später passierte was passieren mußte. Meine Nase fing an zu laufen und mein Hals schmerzte. Als ich dann 2 Tage später auch noch derbe im Schnee umgeknickt bin, beschloss ich: meine lieben Hunde, Frauchen braucht jetzt doch mal Geld für sich. Also bin ich los und hab mich nach Schuhen umgeschaut. Diesmal mit dem Augenmerk auf: Sicher, trocken, warm und Meindl. Im Hundeshop.de Sortiment wurde ich fündig: Sölden Lady

Die Kolleginnen, die den Schuh bereits tragen waren sich einig: Ein absolut empfehlenswerter Schuh. Ein wenig schwer, aber alle Eigenschaften die ein guter Winterchuh braucht.
Sicher, ein Umknicken ist nicht möglich. Ein Profil wie man es sich wirklich wünschen sollte, also trittsicher. Der Schuh gibt einem auch sofort das Gefühl: Hier kann Dir nicht viel passieren. Dabei so mollig warm, als wäre der Fuß in ganz dicken, weichen Socken, da er innen mit einem herausnehmbaren Wollschuh ausgekleidet ist.

Nun denn es ging an die Testphase:
Also ab mit meinen Hunden in den tiefen Schnee. In Erwartung einer Rutschpartie starte ich meinen Spaziergang. Schon nach kurzer Zeit vergesse ich den Schnee und genieße den Spaziergang, vor allem vergesse ich die kalten und nassen Zehen und ich trete ganz sicher auf, rutsche wirklich keinen cm. Die Schuhe haben absoluten Gripp und ich habe keine Angst. Ich werde übermütig und suche mir ein Gebiet, wo kaum jemand hergeht. Also geht es auf tief verschneite Wege. Ich breche das Unternehmen aber nach 10 Min. ab. Nicht weil ICH es abbrechen müßte, nein die Schuhe sind klasse, wasserdicht und total warme Füße.
Ich breche ab, weil meine Hunde wie Fragezeichen hinter mir stehen und mich anschauen als wollten sie sagen: Sag mal Frauchen? Ist alles gut bei Dir? Müssen wir denn wirklich hier mitten durch den dicken Schnee?
Das erste mal in meinem Leben kann ich sagen: Es kapitulieren meine Hunde und nicht das Frauchen!

Fazit: Gute Schuhe sind echt ihr Geld wert und allemal eine Investition die sich mindestens genauso lohnt wie das 5. Körbchen für den 4 Beiner!

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.8/5 (4 votes cast)
Teure Schuhe, muss das sein ?, 4.8 out of 5 based on 4 ratings

Ähnliche Beiträge

Verstehe ich meinen Hund ... Wir Hundehalter würden wohl alle von uns behaupten, dass wir unseren Hund kennen. Vor allem der „schuldige“ Blick, wenn unser Vierbeiner etwas geklaut hat oder etwas kaputt
Der Hund im Alter „Was möchte jeder werden, doch was möchte keiner sein?“ Die Antwort lautet: Alt. Lebewesen haben alle etwas gemeinsam, sie altern. Diese Tatsache möchte man vielleicht gerne aufhalten,
Erfahrungen Owney Arnauti... Die Owney Outdoor Produkte wurden speziell für uns Hundehalter entwickelt. Somit sind zum Beispiel die Outdoorjacken mit Kotbeutelreservoire und Dummytasche ausgestattet. Die Owney Arnauti ist zudem winddicht,
Entspannter Mensch –... Um 12 Uhr habe ich einen Termin, vorher schaffe ich es gewiss, noch schnell mit dem Hund zu gehen. Kennst du das auch? Du nimmst dir die
Gute Vorsätze im Zusamme... Wer kennt sie nicht, die guten Vorsätze, die wir uns eigentlich gerade zu Jahresbeginn vorgenommen haben. Von Nikotinverzicht, über Diäten, bis hin zu mehr Sport, Bewegung und
Individuelle Sicherheit ... Besonders in der dunklen Jahreszeit sind Fußgänger leicht zu übersehen und dadurch gefährdet. Nebel, Regen und die frühzeitig einsetzende Dunkelheit erschweren das rechtzeitige Erkennen, besonders auf unbeleuchteten
Was das Blutbild eines Hu... Aufschluss statt Ausschluss Ist der Hund krank, steht in der Regel ein Gang zum Tierarzt an. Nach einer gründlichen Untersuchung folgt häufig die Anweisung zur Blutentnahme, damit
Ergebnisse Test Pinewood ... Die skandinavische Marke Pinewood arbeitet ständig daran, uns Hundehalter mit professioneller Kleidung auszustatten. Mit der neuen Pinewood Dogsport Kollektion wurde speziell an Hundehalterinnen gedacht die sehr aktiv
Produkttest: Flectabed Sm... DIE Hundekissen-Revolution ist da! Selbst wärmend und das OHNE Stromanschluss. Wirklich??? Fühlt sich Dein Hund wirklich sooo wohl oder schläft er sogar besser? Verwendest Du das Hundekissen
Entspannt mit Hund beim T... Ich schau von meiner Zeitschrift auf und erblickte einen stattlichen Dobermann, der durch die Eingangstüre unserer Tierarztpraxis kommt. Wenig interessiert bleibt Poldi einfach neben mir liegen. „Ich