Mit dem Hund in den Skiurlaub

Gerade für Wintersportbegeisterte bieten sich in den Skiregionen von Österreich, der Schweiz oder Italien viele Möglichkeiten einer Wintersportart nach zu gehen. Doch für Hundehalter stellt sich die Frage, wohin mit dem Hund während des Skiurlaubs? Viele Hundebesitzer möchten auch im Urlaub nicht auf ihren Vierbeiner verzichten und suchen daher nach Möglichkeiten, den Hund mit in Skiurlaub zu nehmen. Doch wo bleibt der Fellträger während Herrchen und Frauchen auf die Piste möchten?

Am Anfang steht die Planung
Vor Reisebeginn ist eine frühzeitige Planung der Unterkunft wichtig. Eine Hotelunterbringung ist deutlich aufwendiger als das Mieten einer Ferienwohnung. Das Internet oder auch ein Gespräch im Reisebüro geben Aufschluss darüber, wo der Hund willkommen ist. Je nach Reiseart muss der Vierbeiner darauf vorbereitet werden einige Zeit in einer Transportbox verbringen zu müssen. Leidet der Hund unter Reiseübelkeit ist eventuell ein Besuch beim Tierarzt nötig um geeignete Medikamente verabreichen zu können. In manchen Ländern gibt es spezielle Einreisebestimmungen für den Hund. Auch der Impfschutz ist ein weiterer Punkt den es zu beachten gilt.

Ist mein Hund für einen Skiurlaub überhaupt geeignet?
Bevor wir weiter planen, müssen wir spätestens jetzt überlegen ob unser Hund wirklich für die Reise geeignet ist?! Hierbei spielt die Rasse des Tieres wie auch der körperliche Gesundheitszustand  und das Alter eine wichtige Rolle. Fitness, ein wenig Ausdauer und Training sind eine wichtige Voraussetzung für die gemeinsame Reise. Doch nicht nur der gesundheitliche Aspekt ist wichtig. Absolut notwendig ist eine gute Erziehung und Gehorsamkeit des Hundes. Auch in unbekannter Umgebung muss der Hund die Grundkommandos nicht nur beherrschen, sondern auch befolgen!

Bei welchen Aktivitäten im Skiurlaub kann mich mein Hund begleiten?
Gemeinsame Schneespaziergänge, Schneewanderungen oder auch Langlauf sind für den Hund Aktivitäten bei denen er uns begleiten kann und sicherlich viel Spaß beim Toben im Schnee haben wird. Vorsicht ist jedoch beim Schneefressen geboten. Ein weiterer Punkt ist die Ausrüstung, nicht nur für den Halter, sondern auch für den Hund. Eis und Schnee können den Pfoten zusetzen und zu Verletzungen führen. Eine geeignete Pfotenpflege ist deshalb sehr wichtig. Auf langen Wanderungen empfiehlt es sich, für eine geeignete Versorgung mit Wasser zu sorgen. Auch die Frage nach dem Tragen von Halsband oder doch lieber einem Geschirr bekommt eine größere Bedeutung. Eine weitere Überlegung ist das Tragen eines Hundemantels, denn für manche Kurzhaarhunde können lange Wanderungen durch Kälte ohne wärmende Hundekleidung sehr unangenehm sein.

Gibt es Aktivitäten, bei denen mich der Hund nicht begleiten kann?
Auf der Skipiste hat ein Hund leider nichts zu suchen. Möchten wir uns Skifahrend betätigen, so müssen wir für diese Zeit für eine geeignete Unterbringung unseres Hundes sorgen. Vielleicht wollen wir nicht alleine verreisen, so dass man sich mit der Versorgung des Hundes abwechseln kann. Einen Hund alleine zu lassen damit wir unserer Aktivität nachgehen, ist sicherlich einmal möglich. Dennoch ist es für ihn nicht angenehm alleine und in einer fremden Umgebung auf Herrchen und Frauchen stundenlang warten zu müssen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.8/5 (4 votes cast)
Mit dem Hund in den Skiurlaub, 4.8 out of 5 based on 4 ratings

Ähnliche Beiträge

Das Immunsystem des Hunde... Jeden Tag ist der Körper des Hundes Krankheitserregern wie Bakterien, Viren und Pilze ausgesetzt. Das trifft im übrigen nicht nur auf den Hundekörper zu, sondern auch wir
Owney – Create your... Obwohl klar war, dass dieses Angebot den Nerv der Hundefreunde treffen wird, waren wir vom großen Erfolg der Create Kollektion sehr überrascht. Das „Create your Own Style“
Kreative Freizeitbeschäf... Spielen mit dem Hund fördert die Bindung zwischen Vierbeiner und Halter. Neben dem gemeinsamen Spass am Spiel wird der Hund zudem mental ausgelastet. Doch vor allem zurückhaltende
Individuelle Sicherheit ... Besonders in der dunklen Jahreszeit sind Fußgänger leicht zu übersehen und dadurch gefährdet. Nebel, Regen und die frühzeitig einsetzende Dunkelheit erschweren das rechtzeitige Erkennen, besonders auf unbeleuchteten
Macht´s gut ihr Lieben u... Liebe Hundeshop.de- Leserinnen und -Leser, einige von euch haben sich vielleicht gefragt, wer schreibt eigentlich bei Hundeshop.de die Wissens- und Blogbeiträge oder postet in Facebook? Heute lüften
Leben mit einem älteren ... „Hey Faith, komm wir wollen los, wir gehen raus und spielen.“ Faith schaut von seinem Platz auf und guckt mich eigentlich so an als wollte er sagen:
Original Vetbed Isobed SL... Was ist so besonders am Original Vetbed Isobed SL? Das Vetbed Isobed SL bietet viele Vorteile. Als idealer Liegeplatz zu Hause, als Unterlage in Transportboxen oder im
Relaxoo Hundebett – Hom... Schlafen ist nicht nur ein Grundbedürfnis, sondern ein ganz wichtiger Teil für die Gesundheit. Nicht nur wir Halter leiden, wenn wir nicht richtig schlafen. Auch unsere Hunde
Der sichere Hundegarten Ein Garten ist für Hund und Halter viel mehr als nur ein Stück Rasen. Ein Garten ist ein Platz zum Toben und Tollen, zum Spielen und Entspannen,
Das richtige Hundebett: V... Wohl jeder Hundehalter hat sich schon gefragt, wovon sein tierischer Mitbewohner in seinem Hundebett träumt wenn er auf dem Rücken liegend mit allen 4 Pfoten in die

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *